Direkt zum Inhalt

Lehrerlinks

Posted in Lernen, Medien, Schule, Software, and Tipps

Auch als Lehrer muss man nicht ständig das Rad neu erfinden, denn es inzwischen viele und brauchbare Seiten im Internet, die Tools, Arbeitsblätter und andere Hilfen zur Verfügung stellen. Meist sind diese Dinge kostenlos, aber in der Regel nicht rechtlos. Aus diesem Grund sollte man immer, bevor man diese Dinge nutzt, die Hinweise zur Nutzung lesen. In der Regel nicht gestattet ist die kommerzielle Nutzung, die Freigabe aber für den privaten Gebrauch oder die Nutzung in der Schule als Unterrichtsmaterial oder -programm freigegeben. Werden diese Vorgaben nicht beachtet, so verletzt man die Rechte des Autors und macht sich strafbar.

Ich stelle diese Hinweise extra vor die Links zur Sprachförderung, die ich heute vorstellen möchte, weil ich die Erfahrung mache, dass diese Rechte gerade im Bereich Schule bedenkenlos verletzt werden, denn man macht es ja, weil

  • 1. nicht genügend Geld für Unterrichtsmaterial vorhanden ist und
  • 2. sonst den Schülern manche Unterrichtsinhalte nicht so einfach vermitteln könnte.

Beide Argumente gelten bei einer juristischen Auseinandersetzung nicht und mit ein wenig Glück mildern sie ein Urteil, aber sicherlich nicht die Schadenersatzforderungen, die ggf. auf Sie zu kommen.

Hinzu kommt, dass gerade in der Schule eine Sensibilisierung für die Rechte anderer angebahnt werden und auch immer wieder an dieser erinnert werden muss. Dies gilt gleichfalls für die Rechte, die Schüler an ihrem geistigen Eigentum haben.

Ohne den Schutz dieser Rechte ist in vielen Fällen eine Weiterentwicklung von Unterrichtsbüchern und -materialien nicht möglich, denn hinter einem fertigen Produkt stehen die Macher, die Menschen, die mit diesem Produkt auch ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen und gleichfalls für die Weiterentwicklung dieser Produkte voran treiben.

Nach diesem kurzen Ausflug in rechtliche Aspekte, nun einige Links, die ich Ihnen vorstellen möchte. Autoren, die ihre Materialien für den privaten und schulischen Gebrauch kostenlos zur Verfügung stellen, freuen sich in der Regel sehr über eine Rückmeldung. Neben Kritik wird auch Lob gerne zur Kenntnis genommen und beflügelt geradezu neue Dinge anzugehen und zu entwickeln. Sparen Sie also nicht mit beidem. :-)

Kreativer Unterricht - BundesländerUnter der Überschrift „Kreativer Unterricht

Die etwas unübersichtliche Seite – ich habe zum Beispiel vergebens nach einem Impressum gesucht – bietet doch aus vielen Bereichen Arbeitsblätter und andere Unterrichtshilfen zum kostenlosen Download an, sodass sich ein Besuch der Seiten und das Stöbern darauf sicherlich als lohnenswert herausstellen wird.

So finden Sie auf diesen Seiten Arbeitsblätter zu den Bundesländern und deren Hauptstädte zum kostenlosen Download als PDF-Dateien vor.
Neben einem Feld für den Namen, ist ein Feld für die erreichte Punktzahl vorhanden. Das entspricht nicht mehr so ganz den Richtlinien und Lehrplänen, denn Lernzielkontrollen dürfen nicht benotet werden. Man muss diese Felder aber nicht ausfüllen und hat so ein Übungsmaterial, das schnell einsetzbar und somit nutzbar ist.

Auf der linke Seiten der Internetseite befindet sich ein Menü, von dem aus man das Material zu den einzelnen Fächern erreichen kann. Nehmen Sie sich etwas Zeit beim Stöbern auf diesen Seiten, auf denen Sie sicherlich zu allen Fächern Arbeitsblätter oder Anregungen finden werden.

ZUM – Zentrale für Unterrichtsmedien

Passend zu den Bundesländern finden Sie auf den Seiten der Zentrale für Unterrichtsmedien eine Onlineübung, die noch einmal einen Motivationsschub auslösen kann, wenn es darum geht, die Hauptstädte der Bundesländer zu üben. Leider scheint ein Fehler vorzuliegen, denn das Programm verzweigt irgendwann ohne ersichtlichen Grund zur Menüstruktur der Zentrale für Unterrichtsmedien, kurz ZUM, deren Angebot sie mit einem Stichwort schon auf der Eingangsseite durchsuchen können.

Europa-AtlasLingoland

Für Schüler sicherlich motivierend und interessant ist die Seite, die durch die EU zur Verfügung gestellt wird. Schwerpunkt dieser Seiten ist frühes Fremdsprachen lernen. Neben einfachen Zuordnungsübungen per drag & drop, kann man eine eigene Homepage basteln, einiges über die Nachbarländer in Europa erfahren und ersten Kontakt zu anderen Sprachen erfahren. Da die Seiten wunderbar animiert sind, machen sie Spaß und motivieren. Voraussetzung ist allerdings ein Internetanschluss und ein PC der über eine Soundkarte und Lautsprecher / Kopfhörer verfügt.

Dieses Angebot ist mehrfach ausgezeichnet. Die Einbindung in den Unterricht ist ein Gewinn.

Die Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesländer

Dieses kleine Programm habe ich irgendwann mit Mediator erstellt und hilft beim Üben und Lernen der Bundesländer, der Hauptstädte der Bundesländer und der Flaggen der Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland.