Direkt zum Inhalt

Kategorie: Politik

Pandemie der Gier

Posted in Politik, and wasmirindensinnkommt

Globalisierung und Internet können auch vorteilhaft sein. So bekommt man auf einfache Art und Weise Ansichten von Menschen aus anderen Ländern mitgeteilt und auch Presseberichte anderer überregionaler Zeitungen stehen ebenso zu Verfügung, wie Presseberichte aus aller Herren Länder. Übersetzungen findet man ebenso und kann zumindest, wenn man die Sprache nicht…

Die eigene Erfahrung als Hindernis …

Posted in Übers Lernen, Info, Lernen, Medienkompetenz, Nachdenkliches, Offener Ganztag, Offener Unterricht, Organisation, Politik, Schule, Standpunkt, Unterricht, and wasmirindensinnkommt

… und andere Hemmnisse der Schulentwicklung! An die eigene Schulzeit hat man im Erwachsenenalter meist positive Erinnerungen. Wenn man über die eigene Schulzeit spricht, spricht man über Streiche oder glückliche Momente. Verzweiflung, Demütigung und alle anderen negativen Erinnerungen sind scheinbar aus dem Gedächtnis gelöscht oder erscheinen in der Rückschau nach…

„Stell Dir vor,…

Posted in Köln, Nachdenkliches, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

… es ist Wahl und niemand geht hin.“ Ein möglicher Sponti-Spruch, den man  so oder ähnlich in den 60er und 70er Jahren hätte hören können, wenn eine Wahl angestanden hätte. „Stell Dir vor, es ist Wahl und niemand geht hin.“ trifft ziemlich genau meine augenblickliche Unentschlossenheit, wenn ich an die…

Skandal oder gängige Praxis???

Posted in Nachdenkliches, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Da fährt also eine Ministerin in Urlaub nach Spanien und lässt ihren Dienstwagen inklusive Chauffeur anreisen, weil sie dort dienstliche Termine wahrnehmen muss. So weit, so gut. Wenn das so einfach geht, ist das sicherlich gängige Praxis und nicht die „Einzeltat“ einer einzigen Ministerin – oder? Immer wieder liest man…

Der gläserne Deutsche! oder Hilfe, meine Daten!

Posted in Allgemeines, Info, Medien, Nachdenkliches, Politik, Rechtliches, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Nach meinem Urlaub habe ich einfach mal überlegt, welche Spuren ich so in dieser Zeit hinterlassen habe.
Ich meine damit nicht die Spuren, die ich in direkter Kommunikation mit anderen Menschen hinterlassen habe, sondern jene, die ich eigentlich nicht freiwillig oder unbedacht gestreut habe und die beim Zusammenführen ein recht genaues Bild/Persönlichkeitsprofil ergeben.

Europawahl und Hornberger Schießen

Posted in Info, Köln, Nachdenkliches, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Lange und ausgiebige Diskussion um Wahlbeteiligung, Wichtigkeit von Wahlen im Allgemeinen und Wichtigkeit der Europawahlen beschäftigten Presse, Funk und Fernsehen in den letzten Wochen. Auch ich bin der Meinung, dass man zur Wahl gehen sollte, um so die Möglichkeiten, die man als Bürger hat, auszuschöpfen. Das Schimpfen und Klagen über…

Umdenken unerwünscht!!!

Posted in Fahrrad, Köln, Nachdenkliches, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Ein Umdenken in der Verkehrspolitik ist dringend erforderlich und wird von Politikern auch immer wieder propagiert und gefordert. Auf die Wichtigkeit wird hingewiesen und gleichzeitig auf das Waldsterben, das Schmelzen der Polkappen und auf das Ozonloch. Düstere Szenarien werden in den Köpfen der Bürger erzeugt und Umweltzonen eingerichtet. Die Konsequenzen…

Der Fahrradbeauftragte der Stadt Köln

Posted in Fahrrad, Köln, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Vorgeschichte Es inzwischen über vier Wochen her, dass ich unter dem Titel „Des einen Freud …“ einen Artikel über die Nutzung des Radweges ab dem Schokomuseum geschrieben habe, der zum Schwerpunkt die „illegale“ Nutzung des Radweges bei Veranstaltungen am Schokomuseum oder der Rheinuferpromenade hatte. Diesen Artikel habe ich dem Fahrradbeauftragten…

Im Wandel der Zeit

Posted in Allgemeines, Nachdenkliches, Politik, Standpunkt, and wasmirindensinnkommt

Es ist jetzt bestimmt schon zehn Jahre her, dass ich bei meiner morgendlichen Fahrt zur Arbeit voller Verwunderung sah, dass an der Haltestelle ein Mann mit einer Bierflasche in der Hand saß und augenscheinlich auf die Bahn wartete. „Nachdurst!“ dachte ich und lächelte, denn wer kennt das nicht. Ein paar…